Reminder | Predigt vom 27.12.2020

Das letzte Predigtthema der Aktion »24 x Weihnachten neu erleben« lautete »Glaube als Lebensstil«. Pastor Ulli Wosylus sprach in seiner Predigt darüber was das bedeutet und wie Glaube zu unserem Lebensstil werden kann.

 

#Reminder

Gott wünscht sich für uns, dass unser Glaube im Lebensalltag »normal« wird und dass wir IHN in unser ganzes alltägliches Leben integrieren – als Herzensangelegenheit.

 

»Glaube als Lebensstil«: biblische Anhaltspunkte

Die Bibel ist voller Impulse und Aufforderungen, wie wir unseren Glauben praktisch leben können. Dabei soll unser Leben vom Vertrauen auf Gott geprägt und immer mehr nach Gottes Art und dem Vorbild Jesu ausgerichtet werden. Glaube hat demnach ganz entscheidend mit unserem Lebensalltag zu tun und geht weit über einen Gottesdienstbesuch hinaus! Die Bergpredigt zeigt uns z.B. auf, wie Glaube als Lebensstil zu verstehen ist.

 

»Glaube als Lebensstil« am Beispiel Maria

Maria – noch nicht verheiratet – empfängt vom Engel die Nachricht, dass sie schwanger werden und den »Sohn des Allerhöchsten« gebären wird. Unverheiratet schwanger zu werden, war in der damaligen Zeit eine absolute Katastrophe. Verstoß aus der eigenen Familie, Verlassenwerden vom Verlobten und Bettlerei oder Prostitution, um den eigenen Lebensunterhalt zu verdienen, war oft die Folge. Maria glaubt und vertraut Gott und nimmt die Situation an! Sie ist für uns damit ein Vorbild für einen Lebensstil Glauben, der von unbedingtem Gottvertrauen gekennzeichnet ist.

 

»Glaube als Lebensstil« darf unterschiedlich aussehen!

Glaube als Lebensstil bedeutet nicht, dass wir alle im gleichen Stil, in der gleichen Art und Weise Glauben leben sollen. Wir sind alle unterschiedlich und Gott hat bewusst die Vielfalt geschaffen. Biblische Werte, Gebote und Maßstäbe sind gesetzt und unveränderlich. Wir dürfen diese gemäß unserer Individualität aber unterschiedlich umsetzen. Das gibt uns eine große Freiheit und verbietet die Verurteilung derer, die Glauben etwas anders leben als wir selbst. 

 

»Glaube als Lebensstil« ist Ausdruck meines Herzens

Wir sind aufgerufen, von ganzem Herzen zu glauben und zu lieben. Glaube kann erst dann zum Lebensstil werden, wenn ich in einer lebendigen Beziehung zu Jesus lebe. Gott wünscht sich für uns, dass uns der Glaube »in Fleisch und Blut« übergeht. Dass er in unserem Lebensalltag »normal« wird, dass wir Gott in unser ganzes alltägliches Leben integrieren – als Herzensangelegenheit.

 

#Bibelvers

Matthäus 5-7 – Die Bergpredigt

 

#Action Step

Überprüfe ganz ehrlich, welche Bedeutung Glaube und Jesus für dein alltägliches Leben haben. Bitte Jesus, dass der lebendige Glaube immer mehr zu deinem Lebensstil werden kann und lass dir zeigen, was das praktisch bedeutet.

m