Habt Salz in euch und haltet Frieden untereinander!

U.Wosylus
Habt Salz in euch und haltet Frieden untereinander! Markus 9,50

Gott spricht: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte. Jeremia 31,3

Beide Monatssprüche sind ein Wort Gottes an sein Volk bzw. an seine Jünger. Aus dem Munde Jesu ergeht die Ermahnung, Frieden untereinander zu halten. Seine Jünger hatten kurz zuvor wieder einmal gestritten: Wer von uns ist der Größte, der Beste? Das liegt ganz tief in uns allen drin: besser, größer, bedeutender, beliebter sein wollen als die andern! Genau daraus resultieren oft Streit und Unfriede. Stattdessen sagt Jesus: »Habt Salz in euch!«

Salz war damals kostbar. Salz ist lebensnotwendig. Es entfaltet seine Wirkung, würzt, reinigt, konserviert. So ist auch der Frieden untereinander lebensnotwendig und hat für die Gemeinschaft eine reinigende und erhaltende Wirkung. Dieser Frieden ist nicht einfach da, er muss immer wieder aktiv geschaffen und gelebt werden. Wir brauchen nicht besser, größer, bedeutender oder beliebter sein als die anderen!

Denn Gottes Liebe gilt jedem von uns seit jeher. Sie gilt uns, so wie wir sind. Und seien wir schlecht, klein, unbedeutend oder unbeliebt. Gottes Güte und Liebe gilt uns allen! Selbst wenn wir ihn enttäuscht haben. Er möchte uns bei sich haben. Und seinen Frieden unter uns sehen.

Pastor Ulrich Wosylus